Immobilienmakler sollte mehr sein als ein gut bezahlter Türöffner.

In Zeiten tiefer Hypothekarzinsen hat manch ein Liegenschaftsbesitzer den Eindruck, Immobilienmakler sind eine überflüssige Spezies. Bilder aus TV-Sendungen wie «mieten, kaufen, wohnen» zeichnen ein Bild von Häusern und Wohnungen an Top-Lagen, die sich wie von selbst verkaufen und durch Makler gezeigt werden, die als hochbezahlte Türöffner mit flotten Sprüchen auftreten. Dieses Bild entspricht nicht der Realität. Immobilienbesitzer verzichten jedoch oft aus diesem Blickwinkel heraus auf den Expertenrat.

Beratung ist für den Haus- oder Wohnungsverkäufer bei der heutigen Marktsituation so wichtig wie noch nie. «Mit etwas digitalem Knowhow kann ich meine Immobilie einfach und kostensparend selbst verkaufen», diese landläufige Meinung kann finanzielle Folgen haben. Vielen ist nicht bewusst, dass eine Fehlentscheidung beim Verkauf sogar existenzgefährdend sein kann.

Gute, also seriöse Immobilienexperten haben ein persönliches Interesse diesem Trend mit Engagement entgegen zu wirken. Suchen Sie sich einen Immobilienspezialisten aus der Region. Der kennt den Markt und kann Sie vor teuren Fehlern bewahren und stehen Ihnen mit seiner Erfahrung zur Seite. Von der Bewertung bis zum Grundbucheintrag.